Wir über uns Seniorenpflegeheime Seniorenwohnanlagen mobil Kurzzeitpflege Kindertagesstätten
kontakt home impressum download datenschutz
Hier erreichen Sie:
Umgebung und Lage
1. und 2.Obergeschoss
Dachgeschoss
Mietkosten und  Betreuungsleistungen
Die Anmeldung für eine betreute Seniorenwohnung können Sie hier ausdrucken
Anmeldung für die ambulant betreute Wohngemeinschaft
Pressespiegel 06/2017
Pressespiegel 08/2016
Datenschutz

 

 

wohnen

Wohnen am Hagenhof
Das Erdgeschoss
für eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für 11 Bewohner

Im Vorraum jedes Appartements befindet sich eine Pantryküche (keine Kochmöglichkeit!) mit Abwaschbecken und Kühlschrank sowie ein Einbauschrank. Ein separates Bad mit Dusche sorgt für die notwendige Privatsphäre.

Die Appartements (ca. 34 qm) sind vom Mieter individuell mit Möbeln/ Lampen nach Ihrem Geschmack / Bedarf auszustatten.

An die Einzelappartements schließt sich ein ausgestatteter Gemeinschaftsbereich mit Wohnzimmer, Küche, Terrasse und den notwendigen Nebenräumen an.

Unsere ambulant betreute Wohngemeinschaft

Eine ambulant betreute Wohngemeinschaft ist eine Wohnform, die dem Zweck dient, pflegebedürftigen Menschen das Leben in einem gemeinsamen Haushalt und die Inanspruchnahme externer Pflege- und Betreuungsleistungen zu ermöglichen.

Sie bietet den Bewohnern soziale Kontakte, Selbständigkeit und eine bedarfsgerechte Betreuung.

Man lebt selbstbestimmt im eigenen Wohnappartement mit eigenen Möbeln, die Gemeinschaftseinrichtungen (Wohnzimmer, Küche, Nebenräume) werden durch die Bewohner der Wohngemeinschaft gemeinschaftlich genutzt. Notwendige Unterstützungsleistungen (wie z. B. Reinigung, Betreuungsleistungen, Mahlzeitenversorgung) werden gemeinschaftlich von den Bewohnern der Wohngemeinschaft mit Hilfe einer Betreuungskraft realisiert. So weit wie möglich sollen die Haushaltstätigkeiten (Einkaufen, Kochen, Reinigung, Wäsche etc.) von allen übernommen werden.

Auch Angehörige können und sollen sich an den gemeinschaftlichen Aktivitäten beteiligen.

Die grund- und behandlungspflegerische Absicherung übernimmt unser ambulanter „Mobiler Pflegedienst“.

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft ist somit als alternative Wohnform zwischen einem Leben mit Betreuung und Pflege in der angestammten Wohnung und einem Leben in einer Einrichtung einzuordnen.

Aus unserer Sicht ist der Einzug in eine ambulante Wohngemeinschaft ab einem Pflegegrad der Stufe 2 erst sinnvoll und wirtschaftlich vertretbar für den zukünftigen Bewohner.

   
nach oben zurück