KINDERBETREUUNG

Kindertagesstätten

Kita und Hort „Abenteuerland"
Calvörde

Polschebockstraße 13
39359 Calvörde
Tel: 039051 98210
Fax: 039051 98209

Hagenstraße 21
39356 Hörsingen
Tel: 039055 228
Fax: 039055 927241

Kirchplatz 10a
39356 Weferlingen
Tel.: 039061 2628
Fax: 039061 46908

Kirchplatz 8
39356 Weferlingen
Tel.: 039061 46928

Kita im „KinderCampus"
Weferlingen

Seit dem 01.01.2005 befindet sich die Kindertagesstätte im „KinderCampus“ Weferlingen in der Trägerschaft der Seniorenhilfe GmbH Haldensleben und wurde schrittweise bis 2012 mit Mitteln des Bundes, des Landkreises Börde, der Stadt Oebisfelde-Weferlingen sowie Eigenmitteln zu einem Zentrum für moderne Kinderbetreuung weiterentwickelt.

Weferlingen liegt im unteren Allertal, eingebettet zwischen den Wäldern Riesen, Hagholz und Lappwald und grenzt direkt an der Landesgrenze zu Niedersachsen.

Die Kindertagesstätte liegt zentral im Ortskern von Weferlingen. Die Grundschule, das Rathaus und der Hort befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Zum Einzugsgebiet für die Aufnahme der Kinder in der Tageseinrichtung gehören folgende Orte: Weferlingen, Walbeck, Döhren, Everingen, Seggerde, Siestedt, Ribbensdorf, Hödingen, Eschenrode, Schwanefeld und Belsdorf.

Die Kinder werden in 5 altersgemischten Gruppen im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt betreut.
Im Erdgeschoss befinden sich zwei Krippengruppen und in der oberen Etage fühlen sich die Kinder in drei Kindergartengruppen sehr wohl. Staatlich anerkannte Erzieher*innen, eine Heilpädagogin, Sozialassistent*innen und Assistent*innen im Anerkennungsjahr betreuen die Kinder. Freiwillige im sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst sind bei uns auch immer gern gesehen.

Ihr Ansprechpartner:

Frau Julia Nagelmüller
Leiterin der Kindertagesstätte

Kapazität: 94 Plätze
Krippe (unter 3 Jahre) 34 Plätze
Kindergarten: (über 3 Jahre) 60 Plätze

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist das Bildungsprogramm von Sachsen-Anhalt „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“. Es gibt uns fachliche Orientierung für unsere frühkindliche Bildungsarbeit

In unserer Einrichtungskonzeption, die fortlaufend evaluiert und angepasst wird, sind wichtige Kernpunkte unserer pädagogischen Arbeit festgehalten.

Die Kindertagesstätte im „KinderCampus“ Weferlingen ist von

Montag bis Freitag von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

In unserer Einrichtung werden folgende Schwerpunkte während der täglichen Öffnungszeit von

11 Stunden angeboten:

06:00 – 09:00 Uhr Frühbetreuung

09:00 – 12:30 Uhr Kernbetreuung (hier finden unsere pädagogischen Angebote statt)

12:30 – 14:00 Uhr Mittagsruhe

14:00 – 17:00 Uhr Nachmittagsbetreuung

Schließzeiten gibt es bei uns nur am 24. und 31.12. eines jeden Jahres und an gesetzlichen Feiertagen.

Wie arbeiten wir?

Die Kindertagesstätte im „KinderCampus“ Weferlingen arbeitet nach dem Prinzip des Situationsansatzes überwiegend in festen Gruppen. Täglich finden altersspezifische Angebote aus den 9 Bildungsbereichen des Bildungsprogrammes „Bildung elementar-Bildung von Anfang an“ statt. Jeden Freitag ist „offene Spielzeit“. Hier haben die Kinder die Möglichgkeit, sich frei in allen Räumen zu bewegen und mit Geschwistern oder Freunden aus anderen Gruppen zu spielen und Neues zu entdecken.
In den Sommermonaten Juli
/ und August finden verschiedene Kinderfeste statt wie: Wild-West-Party, Modenschau, Wasserspiele, Neptunfest u.a.m.

Aktivitäten und Angebote

Einmal monatlich finden altersspezifische Angebote in den 3 Kindergartengruppen statt:
der Lesetraum,
Gesundes Frühstück und der Waldtag, an dem alle Kinder aus der Kindertagesstätte einen gemeinsamen Ausflug in die Natur unternehmen. Bei geeignetem Wetter findet hier in der Natur auch ein Picknick statt.
Unsere Vorschulkinder
 backen und kochen ein- bis zweimal im Monat kleine Köstlichkeiten und nehmen jedes Jahr am Projekt „Die Waldfüchse“ teil.

Uns liegt es am Herzen, dass sich die Kinder in unserer Einrichtung wohl und geborgen fühlen.

Pflege von Traditionen

Fester Bestandteil im Jahreskreis sind Höhepunkte wie zum Beispiel: Fasching, Oster- und Frühlingsfest, der Kindertag, Nikolaus und der große Weihnachtsmarkt.

Hort im „KinderCampus" Weferlingen

Unser Hort im „KinderCampus“ sieht seine Aufgabe darin, einen Ausgleich zur Schule zu schaffen. Als Kernstück unserer Hortarbeit sehen wir eine altersgerechte, an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder orientierte Freizeitgestaltung, unter pädagogischer Anleitung. Insbesondere versteht sich unser Hort als eine Einrichtung mit einem ganzheitlich angelegten Erziehungs-, Betreuungs- und Bildungsauftrag. Wir arbeiten altersübergreifend in offenen Gruppenstrukturen. So Hier haben die Kinder die Möglichkeit gemeinsam mit Freunden ihre Freizeit zu gestalten und die Räumlichkeiten nach ihren Interessen zu nutzen, z. B. zum Bauen und Gestalten, für Rollen-, Gesellschafts- und Bewegungsspiele, oder Spiele aus dem musischen Bereich. Eine altersspezifische Hausausgabenbetreuung erfolgt von Montag bis Donnerstag durch pädagogische Fachkräfte.

Freitag ist Aktionstag/Projekttag

… ein hausaufgabenfreier Tag. Die Kinder können zwischen verschiedenen Angeboten wählen und sich zu Interessengruppen zusammenfinden. Aktionen sind u. a. Sprachspiele, Pantomime, Gestalten von Musikgeschichten, Bewegungsspiele, themenbezogene Mal- und Bastelangebote sowie singen und musizieren.
Auch Projekte zu unterschiedlichen Alltagsthemen wie z. B. „Das Leben in Afrika“, „Musikprojekte“,  oder „Mein Körper“ und „Gesunde Ernährung“ finden freitags statt.

Ihr Ansprechpartner:

Frau Iris Steckhan

Leiterin des Hortes

Kapazität: 135 Plätze

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist das Bildungsprogramm von Sachsen-Anhalt „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“. Es gibt uns fachliche Orientierung für unsere frühkindliche Bildungsarbeit.

 

In unserer Einrichtungskonzeption, die fortlaufend evaluiert und angepasst wird, sind die wichtigen Kernpunkte unserer pädagogischen Arbeit festgehalten.

Öffnungszeiten

Der Hort ist in der Schulzeit von

Montag bis Freitag in der Zeit von 06:00 Uhr bis 07:30 Uhr und 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

In den Schulferien werden die Hortkinder bis zu 10 Stunden in der Zeit von

Montag bis Freitag in der Zeit von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr

in den Horträumen betreut.

An gesetzlichen Feiertagen sowie dem 24.12. und 31.12. bleibt die Einrichtung geschlossen.

Aktivitäten und offene Angebote

Bibliotheksbesuche, Kochclub, Bastelkiste, Bewegung mit Musik, Bewegungsspiele im Freien, Dekoratives Gestalten

Pflege von Traditionen

Fester Bestandteil im Jahreskreis sind Höhepunkte wie zum Beispiel: Fasching, Oster- und Frühlingsfest, der Kindertag, Nikolaus sowie der große Weihnachtsmarkt.

Ferienbetreuung

Die Feriengestaltung wird entsprechend der Interessen und Bedürfnissen der Kinder durchgeführt. Sie ist ein Ausgleich zum Schulalltag und bietet den Kindern aktive Erholung und Spaß bei gemeinsamen Unternehmungen und Aktivitäten: wie dem Waldtag mit Picknick, der Kreativwerkstatt, oder Kochen, und Backen, Zirkus, Schnipseljagd, Lumpenball, Ritterfest, sowie bei Bewegungsspielen in der Turnhalle, dem Sportfest, und der Schatzsuche, bei Experimenten u. v. m.

Der große Bewegungs-, Musik- und Spieleraum

…ist das Highlight unseres Hortes.

Er befindet sich im Dachgeschoss und hat eine Fläche von 140 m2. Alle Kinder im „KinderCampus Weferlingen“ vom Krippenalter bis zu den Hortkindern haben hier die Möglichkeit, ihrem Bewegungsdrang nachzukommen, ihre Interessen zu verfolgen und ihre Fähigkeiten auszuprobieren. Dazu gehören Gymnastik, Tanz, Gestalten von „Mitmach-Liedern“, Singen, Musizieren, Rollenspiele und Theater.

„Abenteuerland" CALVÖRDE

Integrative Kindertagesstätte mit Hortbetreuung

Seit dem 01.01.2002 ist unsere Tageseinrichtung in Trägerschaft der Seniorenhilfe GmbH Haldensleben. Am 01.08.2014 wurden die Tageseinrichtung mit integrativer Betreuung und die Hortbetreuung als eine Einrichtung zusammengeführt. Damit sichert die integrative Tageseinrichtung mit Hortbetreuung eine komplexe Kinderbetreuung für den Standort Calvörde und Umgebung. Kinder aus unterschiedlichen Altersgruppen kommen hier zusammen, um in vielfältiger Weise voneinander und miteinander:

  • zu spielen
  • zu lernen
  • Erfahrungen zu sammeln
  • Neues zu entdecken
  • ihre Freizeit zu gestalten.

 

Die Gemeinde Calvörde liegt nördlich der Landeshauptstadt Magdeburg zwischen Drömling, Colbitz-Letzlinger-Heide und dem Flechtinger Höhenzug.

Sie ist die größte Mitgliedsgemeinde der Verbandsgemeinde Flechtingen und verfügt über eine gute Infrastruktur durch Gewerbeansiedlungen, 2 Schulstandorte, Arztpraxis und Apotheke sowie die unmittelbare Nähe zum Mittellandkanal.

Der Drömling als Naturschutzgebiet in unmittelbarer Nachbarschaft bietet Möglichkeiten zur Entspannung und Erholung.

Öffnungszeiten

Unsere „Integrative Kindertagesstätte „Abenteuerland“ mit Hortbetreuung“ in Calvörde verfügt zwei Standorte für die Betreuung unserer Kinder.

Standort 1- Integrative Kindertagesstätte  

Betreuung von 3 Monaten bis zum Schuleintritt  

Standort 2 – Hort

Betreuung von der 1. Klasse bis zur 4. Klasse

Ihr Ansprechpartner:

Frau Nicole Schrinner
Leiterin Kita und Hort Abenteuerland

Kapazität: 92 Plätze
Krippe (unter 3 Jahre):  34 Plätze
Kindergarten: (über 3 Jahre):  58 Plätze, davon integrative Plätze:  5
Gruppen:  5

Hort:

Gesamtkapazität:   75 Plätze

„Abenteuerland“ – Standort 1: Integrative Kindertagesstätte

Alle Räume unserer Einrichtung im Kindergarten – und Krippenbereich sind für die Kinder Erlebnis- und Bildungsräume.

Der Eingangsbereich verbindet den Bewegungsraum mit dem Krippenbereich und dem Kindergartenbereich. Die Informationswand im Eingangsbereich hilft bei der Informationsweitergabe an Eltern und Besucher. Im Bewegungsraum gibt es vielfältige Sportgeräte für Kinder, die den Bewegungsdrang der Kinder ausgiebig unterstützen.

An den Wänden angebrachte Spielmaterialien und Malereien ermöglichen den Kindern eine Betätigung oder ein Verweilen vor diesen Elementen. In zwei Funktionsräumen, der Kreativwerkstatt und dem Entspannungsraum gibt es vielfältige Möglichkeiten der Kleingruppenarbeit und der individuellen Förderung.

Im Entspannungsraum befinden sich Regale mit Materialien für die Kinder mit speziellem Förderbedarf.

Hier finden auch ergotherapeutische und logopädische Förderungen mit externen Anbietern statt.

Alle Gruppenräume sind mit Terrassentüren ausgestattet und bieten so die Möglichkeit, das Spiel innen und außen im Tagesablauf einfließen zu lassen.

Funktions- und Erlebnisbereiche sind:

– 5 Gruppenräume mit dazugehörigen Garderoben und Sanitärräumen

– Bewegungsraum mit integrierter Theaterecke

– Kreativraum mit Kinderwerkstatt

– Vorbereitungsküche mit integrierter Kinderküchenzeile

– Kinderbibliothek

– Therapie- und Rückzugsraum

Die Freifläche unserer Einrichtung wurde bewusst als Verbindungselement zur Natur gestaltet und damit der Bezug zum Standort Calvörde mit Nähe zur „Ohre“ und zum „Drömling“ hergestellt. Der dichte Bewuchs mit Bäumen und Sträuchern, großen Gesteinsbrocken und fest stationierten Spielgeräten geben vielfältige Anregungen zu Abenteuerlust, Entdeckerfreude und gemeinsamen Spiel. Eine Rollerstrecke rund um das Gebäude vervollständigt die Anlage.

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist das Bildungsprogramm von Sachsen-Anhalt „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“. Es gibt uns fachliche Orientierung für unsere frühkindliche Bildungsarbeit.

In unserer Einrichtungskonzeption, die fortlaufend evaluiert und angepasst wird, sind die wichtigen Kernpunkte unserer pädagogischen Arbeit festgehalten.

Die Kindertagesstätte im „Abenteuerland“ ist von

Montag bis Freitag von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

In unserer Einrichtung werden folgende Schwerpunkte während der täglichen Öffnungszeit von 11 Stunden angeboten:       

06:00 – 09:00 Uhr Frühbetreuung

09:00 – 12:30 Uhr Kernbetreuung (hier finden unsere pädagogischen Angebote statt)

12:30 – 14:00 Uhr Mittagsruhe

14:00 – 17:00 Uhr Nachmittagsbetreuung

Schließzeiten gibt es bei uns nur am 24. und 31.12. eines jeden Jahres und an gesetzlichen Feiertagen.

Wie arbeiten wir?

Die Kinder werden in 5 altersgemischten Gruppen im Alter von 3 Monaten bis zum Schuleintritt betreut.

Hier fühlen sich die Kinder in zwei Krippengruppen und in drei Kindergartengruppen sehr wohl. Staatlich anerkannte Erzieher*innen, eine Heilpädagogin, Sozialassistenten*innen und Assistenten*innen im Anerkennungsjahr betreuen die Kinder. Freiwillige im sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst sind bei uns auch immer gern gesehen.

In unserer Kindertagesstätte arbeiten wir im Krippen- und Kindergarten-Bereich „gruppenoffen“. Sie können sich in den gruppenoffenen Zeiten selbst auf den Weg machen, um Neues und Unbekanntes zu entdecken.

Wir leben mit den Kindern naturverbunden und integrativ

d.h. bei uns werden körperlich oder geistig behinderte Kinder mit nicht behinderten Kindern gemeinsam gefördert.

Hierfür stehen in unserer Einrichtung 5 Plätze zur Förderung von Kindern mit Integrationsbedarf zur Verfügung.

Pflege von Traditionen

Fester Bestandteil im Jahreskreis sind Höhepunkte wie zum Beispiel: Fasching, Oster- und Frühlingsfest, der Kindertag, Nikolaus sowie der große Weihnachtsmarkt.

„Abenteuerland“ – Standort 2: Hort

Unser Hort ist eine familienergänzende Einrichtung und bietet Platz für 75 Kinder.

Sie befindet sich im Erdgeschoss des ehemaligen Bahnhofsgebäudes.

Die Grundlage unserer Hortarbeit ergibt sich aus dem KiFöG (Kinder-Förderungs-Gesetz), in Anlehnung an das Bildungs-programm von Sachsen-Anhalt „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“.

Das Raumkonzept des Hortes gibt den Kindern die Möglichkeit, ihren Interessen entsprechend ihrer Freizeit selbst zu gestalten.

Die Funktionsräume bieten ein vielfältiges Angebot an Spielmaterialien sowie Lern- und Erfahrungsräume für die Hortkinder im Alltag.

Im Eingangsbereich befinden sich Schuhregale und Garderoben für 75 Kinder.

  • Direkt im Eingangsbereich führt der Flur über eine kleine Treppe zu den Sanitärräumen sowie zu einem Umkleidebereich mit Sanitärausstattung für das Personal.
  • Theaterlandschaft: Hier besteht die Möglichkeit, dass Kinder in Rollen schlüpfen und kleine Theaterstücke und Programme aufführen können.
  • Experimentierwelt: In der Experimentierwelt stehen unseren Kindern unterschiedliche Gegenstände für Experimente und zum eigenständigen Handeln zur Verfügung (Lupengläser, Mikroskop, Reagenzgläser, Litermaße usw.).
  • Sportlandschaft: Viele Möglichkeiten der Bewegung gibt es in der Sportlandschaft. Verschiedene Sportgeräte laden zum Bewegen ein. (Tischtennis, Tischkicker, Heimtrainer, Billardtisch, …). Gegenüber der Sportlandschaft ist unmittelbar ein Notausgang, der über eine Terrasse ins Freie führt.
  • Entspannungs- und Musikraum: Ein Bereich, in dem die Kinder Ruhe finden oder Geschichten hören können. Für die musikalische Erziehung steht den Hortkindern ein Keyboard, eine Gitarre und Instrumente des Orph-Koffers zur freien Wahl.
  • Cafeteria: Eine integrierte Kinderküche schafft die Möglichkeit Back- und Kochkurse anzubieten, Mahlzeiten einzunehmen und den alltäglichen Umgang mit dem Geschirr zu üben.

 

Der Außenbereich für die Freizeitgestaltung der Hortkinder ist großzügig mit vielen Bewegungsmöglichkeiten angelegt. Durch den reichen Baum- und Strauchbewuchs sind die Kinder direkt in der Natur und entwickeln phantasievolle Spielvarianten.

An- und Abmeldungen der Kinder im Hort:    Tel: 0160 7181268

Unsere Öffnungszeiten:

Schulzeit:   

06:00 Uhr bis 07:30 Uhr und     
12:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Ferien und bewegliche Tage:

06:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Freizeitgestaltung

Im Mittelpunkt unserer Hortarbeit steht das Erlernen des Kindes im Umgang mit seiner Freizeit. Die Kinder planen und organisieren ihre Freizeitgestaltung selbst und erarbeiten sich dazu feste Regeln.
Die vielseitig ausgestatteten Räume werden für die Kinder zur Lernwerkstatt.

Funktionsräume:

2 Spielräume, Bibliothek, Leseraum, Werkstatt, Bewegungsecke zur Nutzung bei schlechtem Wetter, Cafeteria, Spiel- und Fahrzeuggarage.

Hausaufgabenbetreuung

Im Hort besteht die Möglichkeit, die Hausaufgaben in der Zeit von 12:45 – 14:45 Uhr zu erledigen. Die Erzieher geben den Kindern Hilfe zur selbstständigen Arbeit. Dazu bedarf es einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Hort und Grundschule.

Projekte und Angebote

Themenspezifische musische und künstlerische, praktisch-technische sowie spiel-, sport- und bewegungsorientierte Angebote in Form von Arbeitsgruppen.
Von den Kindern gewählte Arbeitsgruppen:
Fußballmannschaft, Gründung einer Band, Sport und Spiel, Lesekurs, Kochen, Theater, Kreativ durchs Leben, Bibliothekstag mit einer eigenen Kinderbibliothekarin.
Jeder Freitag ist hausaufgabenfrei und wird für Geburtstagsfeiern oder für die Projektarbeit genutzt. In Kinderkonferenzen bestimmen die Kinder selbst die Projektthemen und deren Inhalte.

Erziehungspartner

Kindertagesstätte, Grundschule und Hort tragen die Verantwortung für eine altersspezifische Förderung aller Kinder. Dazu ist eine intensive Kooperation und regelmäßiger Austausch zwischen Kindertagesstätte-Grundschule-Hort auf der Grundlage der Kooperationsvereinbarung erforderlich. Unser Hort erfüllt eine besondere Rolle in der Gemeinde Calvörde und soll für die Eltern ein wichtiger Ort der Kommunikation sein.
Die aktive Mitarbeit im Bereich der themenspezifischen Angebote, bei der Vorbereitung und Durchführung von Projekten, Festen und Wanderungen, sowie der Raumgestaltung und der Herstellung und Pflege von Arbeits- und Beschäftigungsmaterial ist unentbehrlich.
Im Kuratorium des Hortes wirken Vertreter der Eltern und des Trägers eng zusammen.

Kita „SCHÖLECKE-STROLCHE“ HÖRSINGEN

Die Kindertagesstätte in Hörsingen befindet sich seit 2005 in der Trägerschaft der Seniorenhilfe Haldensleben.

Hörsingen liegt am Südhang des Flüsschens „Schölecke“. Der Ort ist landwirtschaftlich geprägt und liegt ca. 10 km südöstlich von Weferlingen und ca. 20 km westlich von Haldensleben zwischen Lappwald und Drömling und ist Ortsteil der Stadt Oebisfelde-Weferlingen. Hörsingen  ist von verschiedenen Waldgebieten eingeschlossen.

Die Naturverbundenheit spielt in der Konzeption der Einrichtung eine große Rolle. Dies spiegelt sich im Außenspielbereich wieder. Die Kinder sollen Natur aktiv miterleben und mitgestalten.

Durch die neue Gestaltung der Freiflächen mit Naturbaustoffen und Spielgeräten wurde eine Spiellandschaft geschaffen, die die Kinder zu phantasievollem Spiel anregt und ihrem Bewegungsdrang entspricht.

Alle Räume unserer Einrichtung im Kindergarten – und Krippenbereich sind für die Kinder Erlebnis- und Bildungsräume. Der Krippenbereich im Erdgeschoss ist ebenerdig und hat eine große Terrassentür. Der Zugang zum Spielplatz ist so auf kurzem Wege für die Kleinen zu bewältigen.

Im oberen Kindergartenbereich sind die beiden Gruppenräume mit einer Schiebetür verbunden. Somit wird auch eine individuelle Gruppenarbeit, neben der offenen Arbeit, gewährleistet.

Computerraum und integrierte Kinderküche ergänzen unsere Angebotspalette.

 

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist das Bildungsprogramm von Sachsen-Anhalt „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“. Es gibt uns fachliche Orientierung für unsere frühkindliche Bildungsarbeit.

In unserer Einrichtungskonzeption, die fortlaufend evaluiert und angepasst wird, sind die wichtigen Kernpunkte unserer pädagogischen Arbeit festgehalten.

 

Zum Einzugsgebiet der Einrichtung gehören Weferlingen, Walbeck, Hödingen, Behnsdorf, Klinze, Hörsingen, Hilgesdorf, Siestedt, Eschenrode und Ribbensdorf.

Frau Anette Sonderhoff


Leiterin der Kindertagesstätte „Schölecke-Strolche“

Kapazität: 53 Plätze
davon Krippe (unter 3 Jahre): 20 Plätze
Kindergarten (über 3 Jahre): 33 Plätze

Unsere Öffnungszeiten:

Die Kindertagesstätte „Schölecke-Strolche“ Hörsingen ist von

Montag bis Freitag von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr

geöffnet. Bei Bedarf und nach vorheriger Vereinbarung kann die Einrichtung bis 18:00 Uhr öffnen.

An gesetzlichen Feiertagen sowie dem 24.12. und 31.12. bleibt die Kindertagesstätte „Schölecke-Strolche“ Hörsingen geschlossen.

In unserer Einrichtung werden folgende Schwerpunkte während der täglichen Öffnungszeit von 11 Stunden angeboten:

06:00 – 09:00 Uhr Frühbetreuung

09:00 – 12:30 Uhr Kernbetreuung (hier finden unsere pädagogischen Angebote statt)

12:30 – 14:00 Uhr Mittagsruhe

14:00 – 17:00 Uhr Nachmittagsbetreuung

Schließzeiten gibt es bei uns nur am 24. und 31.12. eines jeden Jahres und an gesetzlichen Feiertagen.

 

Natur als Bildungsraum

Natur ist gemeinsamer Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Für unsere Kinder ist die Natur ein Ort, der ihr Fordern nach Bewegung, ihre unbändige Neugier und Entdeckungsfreude erfüllt. Um diesen Bedürfnissen der Kinder zu entsprechen, wurden unter Mithilfe der Eltern, ein Hochbeet zur Bewirtschaftung angelegt.
Im Außengelände entstand eine Gartenecke mit verschiedenem Beerenobst zum Naschen für die Kinder.

Pflege von Traditionen

Feste mit Traditionen wie: Geburtstage, Fasching, Kindertag, Sommerfest mit Verabschiedung unserer Vorschulkinder, das Sportfest sowie eine Nikolaus- und Weihnachtsfeier stehen in unserem Jahreskalender. Zur Tradition ist auch das jährliche Familientreffen auf dem Sportplatz in Hörsingen geworden. Kinder, Eltern und Erzieher organisieren gemeinsame Spiele und zum Abschluss gibt es ein gemütliches Beisammensein am Grill, in familiärer Atmosphäre.

Höhepunkte für die Vorschulkinder sind besondere Projekte…

..wie z. B. „Der Lesetraum“, Gesunde Ernährung“ und die jährliche „Verkehrserziehung“.
Mit viel Freude nehmen die Vorschulkinder an den Projekten „Waldfüchse“ und „Waldmobil“ teil.

In Kinderkonferenzen bestimmen die Kinder selbst die Projektthemen und deren Inhalte.

Bei unserer Tätigkeit lassen wir uns von folgenden Punkten leiten:

Seniorenhilfe Haldensleben

Wir über uns..

Wir – die Seniorenhilfe Haldensleben – sind ein gemeinnütziger Dienstleistungsbetrieb mit dem Zweck, Hilfe bei der Gestaltung eines sinnvoll erlebten Alltags für alte und kranke Menschen sowie für Kinder und Jugendliche anzubieten, zu vermitteln und/oder auszuführen.

Die Idee für unser Unternehmen entwickelte sich Anfang der 90er Jahre. Durch das persönliche Miterleben eines menschenunwürdigen Lebensabends entstand der Wunsch, für alte und hilfsbedürftige Menschen den Rahmen für einen würdevollen Lebensabschnitt zu gestalten. Durch die engagierte Mitarbeit vieler wurde die Idee zur Realität.

Die Betreuung von Kindern und Jugendlichen kam 2002 später hinzu. Seitdem gestalten wir Lebensräume und Angebote für unterschiedliche Generationen mit dem Ziel der gegenseitigen Unterstützung verschiedener Lebensphasen oder Generationen im Alltag.

Heute beschäftigt die Seniorenhilfe insgesamt 170 Mitarbeiter an fünf Standorten. Als Mitglied des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt, sind wir mit unseren Diensten und Einrichtungen Teil lokaler sozialer Infrastruktur.

 

Als Mitglied des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt sind wir mit unseren Diensten und Einrichtungen Teil lokaler, sozialer und familienergänzender Infrastruktur im Landkreis Börde.